Oyster Cards und Travelcards in London

Ob Sie nur einen Ausflug nach London machen oder die Stadt regelmäßig besuchen, mit einer Oyster Card haben Sie den besten Zugang zu Londons öffentlichem Verkehrsnetzwerk.

Eine Oyster Card ist die schnellste, cleverste und kostengünstigste Zahlungsart für einfache Fahrten mit Bus, U-Bahn, DLR, Straßenbahn, Thames Clippers, der Emirates Airline und den meisten Services der National Rail.

Oyster ist ein elektronisches Smartcard-Ticket. Sie berühren mit Ihrer Karte einfach das gelbe Einlesegerät, um durch die U-Bahn-Schranken oder an Bord anderer Transportmittel in London zu kommen.

Wie funktioniert eine Oyster?

Die Oyster Card ist eine wiederaufladbare Smartcard, die Sie vorher mit einem Guthaben aufladen.  Die jeweiligen Fahrpreise werden dann von diesem Guthaben abgezogen. Sie können innerhalb von 24 Stunden (4.30 Uhr bis 4.30 Uhr) so viele Fahrten machen, wie Sie möchten und zahlen dafür weniger als für einen Papierfahrschein. 

Wenn Sie viele Fahrten unternehmen, dann berechnet die Oyster Card automatisch den günstigsten Tarif auf alle Fahrten, die Sie an diesem Tag machen.

Wenn Sie regelmäßig öffentliche Verkehrsmittel in London benutzen, können Sie eine London Travelcard oder einen Buspass auf Ihre Oyster laden. Travelcards oder Buspässe können für 1 Tag (nur Travelcards), 1 Woche, 1 Monat oder 1 Jahr gekauft werden. Sie können eine Travelcard oder einen Buspass mit einer Pre-Pay Oyster Card kombinieren, damit Sie sicherstellen, dass Sie die günstigsten Preise für Ihre Fahrten in London zahlen.

Travelcards

Mit der Travelcard decken Sie alle Fahrtkosten für einen Tag (Stoßzeiten oder außerhalb der Stoßzeiten), sieben Tage oder einen Monat ab. Die Preise richten sich nach den Zonen, die Sie bereisen. Travelcards gelten für die U-Bahn, Busse, Docklands Light Railway (DLR), Straßenbahn, die Londoner Overground und für einige Züge der National Railway.

Preise für Oyster und Travelcard

Die Preise für einfache oder mehrere Fahrten mit der Travelcard beziehen sich auf die Zonen, durch die Sie fahren.

London ist in neun Zonen aufgeteilt. Die Zonen 1 und 2 sind in der Innenstadt, die Zonen 6 bis 9 decken die Randgebiete der Hauptstadt. Achten Sie darauf, dass Sie genug Guthaben auf Ihrer Oyster haben oder dass Sie den korrekten Fahrschein für Ihre Fahrt gekauft haben, damit Sie kein Bußgeld bekommen. Die Karte für die U-Bahn können Sie hier herunterladen: Kostenlose Londoner Reisekarten.

Besuchen Sie die TfL Website für weitere Preisinformationen.

Reisen mit Kindern

Kinder unter 5 Jahren reisen in der U-Bahn, im Bus, in der Straßenbahn, DLR, Overground und mit der National Rail kostenlos, so lange Sie von einem Erwachsenen begleitet werden, der einen gültigen Fahrschein hat. Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren können kostenlos mit der U-Bahn, DLR und London Overground fahren, solange sie von einem Erwachsenen begleitet werden, der einen gültigen Fahrschein hat. Einige Fahrten auf einige Strecken der National Rail Services sind ebenfalls kostenlos.

Ältere Kinder können in den öffentlichen Verkehrsmitteln in London entweder kostenlos oder zu reduzierten Fahrpreisen mitfahren. In den meisten Fällen benötigen Sie eine gültige Oyster-Fotokarte, damit der reduzierte oder kostenlose Fahrpreis Anwendung findet. Für diese Fotokarte ist eine Gebühr zu entrichten. Sie müssen diese Fotokarte im Voraus beantragen. Auf der TfL's Website finden Sie weitere Informationen dazu.

Internationale London-Besucher: Kaufen Sie die Oyster-Karten im Voraus

Besucher aus anderen Ländern können eine Standard Pay-as-you-go Oyster Card bei ihrer Ankunft kaufen oder eine Visitor Oyster Card im Voraus über  Visit Britain bestellen.

Darüber hinaus können Sie die Visitor Oyster Card auch an den Gatwick Express Ticket Offices im Gatwick Airport Station und Victoria Station, an Bord der Eurostar -Züge bei der Anreise nach London und von verschiedenen anderen Anbietern kaufen. Gehen Sie zur TfL's Visitor Oyster Website.

Visitor Oyster Cards gelten nur für Pay-as-you-go Fahrten, Sie können keine Travelcard oder Buspässe drauf laden.

Mehr Ideen

Blog-Einträge

Erfahren Sie mehr im visitlondon.com Blog