7-Tage-Reiseplan für London: Entdecken Sie die Highlights von London in einer Woche

Bei diesem siebentägigen Reiseplan stehen einige der besten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Hauptstadt auf dem Programm.

Nutzen Sie Ihre Reise nach London voll aus und erkunden Sie einige der symbolträchtigsten Orte der Stadt, von der St Paul’s Cathedral bis zum London Eye und unterwegs bei vielen aufregenden Zwischenstopps!

Besuchen Sie die besten Attraktionen, machen Sie eine Sightseeing-Tour, genießen Sie Essen aus der ganzen Welt, gehen Sie in berühmten Straßen einkaufen und sehen Sie sich eine Show im West End an – das alles und noch mehr erleben Sie bei Ihrer Woche in London.

Tag 1: St Paul's Cathedral und London aus der Vogelperspektive

Londons Sky Garden mit Bäumen und Glasfenstern mit Blick auf die Stadt.
Genießen Sie von Londons Sky Garden aus einen atemberaubenden Blick über die Hauptstadt. Bild mit Genehmigung von Shutterstock.

Vormittag:

Beginnen Sie Ihre Woche in London hoch oben auf dem Walkie Talkie Gebäude, einem der Wolkenkratzer der legendären Londoner Skyline. Auf dem Dach des Gebäudes befindet sich der Sky Garden, Londons höchster öffentlicher Park. Der Besuch ist gratis, muss jedoch im Voraus gebucht werden. Genießen Sie 360-Grad-Aussichten auf die Stadt und entdecken Sie dabei viele Sehenswürdigkeiten, von der St Paul’s Cathedral bis zum Shard Wolkenkratzer.

Anschließend erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang den Tower of London, eine der vier UNESCO-Welterbestätten Londons. Erkunden Sie das fast 1.000 Jahre alte Wahrzeichen und sehen Sie sich die Kronjuwelen an. Zu diesen königlichen Insignien gehören ca. 24.000 Diamanten und Juwelen.

Mittagessen:

Schlendern Sie dann, wenn sich Ihr Appetit meldet, zum Coppa Club Tower Bridge. Hier erwarten Sie leckere Cocktails und einfache, aber authentische europäische Küche – serviert als „Small Plates”, die perfekt zum Teilen sind. Speisen Sie entweder auf der Terrasse, um die Aussicht auf den Fluss zu genießen, oder aber in einem Iglu, das es definitiv wert ist, auf Instagram verewigt zu werden.

Gehen Sie andernfalls über die Tower Bridge zum Borough Market. Hier gibt es kulinarische Genüsse aus den verschiedensten Ecken der Welt, von Tacos bis zu Schawarma und Jerk Chicken. 

Nachmittag:

Fahren Sie nach dem Mittagessen mit dem Bus zur geschichtsträchtigen St Paul’s Cathedral. Buchen Sie Ihre Eintrittskarte im Voraus, um sich die fantastischen Glasmalereifenster, die beeindruckende Architektur und die historischen Monumente in der Kathedrale anzusehen.

Abend:

Entspannen Sie sich abends im Madison, einer Rooftop-Bar mit Restaurant in der Nähe der St Paul’s Cathedral. Es ist bekannt für seine Bar-Terrasse, wo Sie mit Aussicht auf das Wahrzeichen und den Rest der Stadt anstoßen und zu Abend essen können.

Tag 2: Abenteuer in London und The View from The Shard

Bild von Kindern vor einem Aquarium im SEA LIFE London's Rainforest Adventure!
Regenwald-Abenteuer! im SEA LIFE London.. Bild mit Genehmigung Stripe Communications.

Vormittag: 

Entdecken Sie die grausige Geschichte Londons im London Dungeon. Hier erfahren Sie mehr über die düsteren Erzählungen der Stadt, von Hexen bis zu Sweeney Todds Barbierladen. Lassen Sie sich von Schauspielern, schaurigen Gerüchen und Anblicken in die Vergangenheit versetzen und so richtig zum Kreischen bringen.

Wenn Ihnen ein etwas ruhigerer Vormittag vorschwebt, können Sie sich entweder für Unterwasserspaß im SEA LIFE London Aquarium oder ein aufregendes Abenteuer mit Fiona und Esel beim Shrek’s Adventure! London entscheiden. 

Mittagessen:

Machen Sie sich auf zum Southbank Centre Food Market (geöffnet Freitag bis Sonntag), einer versteckten Schatztruhe voller Genüsse aus der ganzen Welt. Genießen Sie koreanische Burritos vom Grill oder Räucherfleisch und wärmende Leckereien vom polnischen Feinkoststand. Und wie wäre es dazu mit einem Kaffee aus Äthiopien, einem frisch gepressten Saft oder einem Glas Sekt?

Unter der Woche stehen leckere Nudeln in Ned's Noodle Bar, britische Gerichte mit toller Aussicht als Beilage im Oxo Tower Restaurant, Bar and Brasserie oder – wenn Sie mit Kindern reisen – das familienfreundliche Giraffe zur Auswahl. 

Nachmittag:

Machen Sie sich nach den morgendlichen Unternehmungen auf den Weg zum London Eye. Bei der entspannten 30-minütigen Fahrt erreichen Sie eine Höhe von 135 Metern, was einen Ausblick bis zu den Houses of Parliament, Big Ben und Westminster Abbey ermöglicht. 

Abend:

Fahren Sie mit einem der legendären roten Londoner Busse zum höchsten Gebäude in Westeuropa, dem Shard Wolkenkratzer. Mit 310 Metern gehört er zu den symbolträchtigsten Gebäuden der Londoner Skyline. Wenn Sie sich ein Ticket für The View from The Shard kaufen, können Sie an klaren Tagen bis zu 64 Kilometer weit blicken.

Gönnen Sie sich danach ein Abendessen in einem der sechs Restaurants im Wolkenkratzer.

Tag 3: Erkundungstour für Wissbegierige in Greenwich

Menschen genießen die Sonne vor dem Schiff Cutty Sark in Greenwich.
Steigen Sie an Bord der weltberühmten Cutty Sark. Bild mit Genehmigung von Cutty Sark.

Vormittag:

Schippern Sie an Bord eines Uber Boat by Thames Clippers auf dem Fluss bis zum Greenwich Pier, dem Ausgangspunkt für Ihren Tag im postkartenreifen Greenwich.

Die erste Station in Greenwich ist die Cutty Sark – der letzte noch erhaltene Teeklipper Großbritanniens, der einst der schnellste seiner Zeit war. Schlendern Sie über das Hauptdeck des Schiffes und erfahren Sie dabei über den Audioguide, wie der Alltag an Bord aussah. Stellen Sie sich für das perfekte Instagram-Foto ans Steuerrad und spielen Sie Kapitän, oder erklimmen Sie am Tauwerk den Mast des Schiffes, wenn Sie sich trauen!

Mittagessen:

Kehren Sie zum Mittagessen in einem der nahegelegenen traditionellen Pubs ein, zum Beispiel The Yacht, Cutty Sark oder Trafalgar Tavern, um sich mit typisch britischen Fish and Chips, Steaks oder Burgern zu stärken.

Wenn Sie hingegen auch kulinarisch auf See gehen möchten, erreichen Sie zu Fuß in nur drei Minuten das Sticks’n’Sushi, wo schmackhafte Sushi, Tempura und Yakitori auf der Speisekarte stehen.  

Nachmittag:

Spazieren Sie danach zum Greenwich Market und stöbern Sie an den Ständen mit Antiquitäten, handgefertigtem Schmuck, Mode und leckerem Essen. 

Steht Ihnen hingegen der Sinn nach Kunst und Kultur, können Sie im Queen’s House Portraits früherer Monarchen und weltberühmte Kunstwerke entdecken. Wenn Kunst nicht so richtig Ihr Ding ist, können Sie stattdessen das National Maritime Museum besuchen. Hier erfahren Sie mehr über die Seefahrtsgeschichte Großbritanniens, von Schlachten bis zu Karten und Navigation. Eine weitere Option ist das Royal Observatory, wo Sie sich auf den Nullmeridian stellen und außerdem das Peter Harrison Planetarium sowie Astronomie-Vorstellungen besuchen können. 

Abend:

Machen Sie zum Abschluss dieses entdeckungsreichen Tages einen kurzen Spaziergang zum Greenwich Park. Dieser königliche Park ist das ganze Jahr über spektakulär und bietet grandiose Aussichten auf London. Oben auf dem Hügel können Sie sich hinsetzen und beobachten, wie sich die Stadt abends verwandelt. 

Wenn Sie Lust auf spätabendliche Unterhaltung haben, können Sie sich im Up The Creek fantastische Stand-up-Shows aufstrebender Comedians ansehen.

Tag 4: Hinter den Kulissen von Harry Potter

Schwarz-roter Hogwarts-Express-Zug.
Warner Bros. Studio Tour London The Making of Harry Potter. Bild mit Genehmigung von Warner Bros. Entertainment Inc. Harry Potter Publishing Rights © JKR.

Vor- und Nachmittag:

Buchen Sie Ihr Ticket und machen Sie sich bereit für die Warner Bros. Studio Tour London – The Making of Harry Potter, bei der die Träume von Harry-Potter-Fans wahr werden.  

Entdecken Sie die Welt der Zauberei von Harry Potter, betreten Sie realistische Sets aus den Filmen und sehen Sie sich Requisiten und Kostüme an, mit denen Sie das Gefühl haben, selbst Teil des Geschehens zu sein. Begeben Sie sich an Gleis 9¾ an Bord des Hogwarts Express und gehen Sie in der Gringotts Bank an aufgetürmten Galleonen vorbei. 

Wenn Sie die Muggelstraßen Londons nicht verlassen möchten, können Sie sich stattdessen auf den Weg zum Buckingham Palace machen. In den Sommermonaten können Sie eine Führung buchen. Oder aber Sie bewundern die fantastische Architektur und Pracht von außerhalb der Tore des Palastes.

Abend:

Gehen Sie mit den Kindern in einem der besten Restaurants für Familien in London essen.

Wenn Ihnen hingegen ein eher königliches Erlebnis vorschwebt, dann machen Sie einen malerischen Spaziergang zum Rules, einem der ältesten Restaurants Londons. Hier werden die besten britischen Spezialitäten serviert, darunter Fleischgerichte, Pies und Desserts.

Tag 5: Weltberühmte Einkaufsstraßen und Londoner Nachtleben

Die Regent Street im Londoner West End an einem sonnigen Tag mit roten Londoner Bussen, die vorbeifahren.
Die Regent Street mit vielen Geschäften und Boutiquen. Bild mit Genehmigung von Shutterstock.

Vormittag:

Gehen Sie auf Tuchfühlung mit der weltweiten Prominenz – bei Madame Tussauds, wo derzeit über 150 Wachsfiguren ausgestellt sind. Hier können Sie Selfies mit vielen berühmten Gesichtern wie zum Beispiel Beyonce, der Queen und Ziggy Stardust machen. 

Oder aber Sie machen sich auf den Weg zur 221B Baker Street, um sich im Sherlock Holmes Museum ins viktorianische London versetzen zu lassen. Erfahren Sie umgeben von authentischem Mobiliar und Dekor mehr über berühmte Fälle, während viktorianisch anmutende Schauspieler Sie durch das Museum führen.  

Mittagessen:

Essen Sie mittags im Szene-Restaurant Din Tai Fung im Kaufhaus Selfridges, wo erstklassige taiwanesische Küche serviert wird. Probieren Sie unbedingt die scharfen Nudeln und Soup Dumplings (gefüllte Teigtaschen). Und zum Nachtisch gibt es Bao mit Schoko-Lava!

Noch mehr fernöstliche Genüsse erwarten Sie in Chinatown. Schlendern Sie unter den roten Laternen entlang und suchen Sie sich eines der Restaurants, in denen köstliche Gerichte serviert werden, aus.   

Nachmittag:

Bummeln Sie im West End durch die beliebten Kaufhäuser Selfridges und Liberty London und besuchen Sie anschließend die Geschäfte und Boutiquen der weltberühmten Einkaufsstraßen in dieser Gegend, darunter die Oxford StreetCarnaby und Regent Street.

Für Luxusartikel und Designermarken sind Sie in der Bond Street und South Molton Street an der richtigen Adresse. Oder aber Sie besuchen Harrods und Harvey Nichols in Knightsbridge. 

Abendessen:

Gehen Sie heute Abend im Sketch, einem echten Instagram-Hotspot, essen. Dort erwartet Sie The Gallery mit ihrer kunstvoll gestalteten, sonnengelben Innenausstattung. Und selbst der Gang zur Toilette lohnt sich: Der futuristische Raum mit den farbenfrohen Deckenplatten und eiförmigen Toilettenkabinen ist echter Kult. 

Andernfalls machen Sie sich auf den Weg zu Dishoom Carnaby, wo Sie sich bei iranisch-indischem Street Food wie im Herzen Mumbais fühlen. Genießen Sie in warmem, gemütlichem Ambiente die Small Plates, Currys und Spezialitäten des Restaurants.  

Abend:

Natürlich können Sie auch nachts jede Menge in London unternehmen. Kosten Sie also das aufregende Londoner Nachtleben voll aus!

Gehen Sie in die nahegelegene Jazz-Bar Ronnie Scott’s, tanzen Sie bis zum Morgengrauen in einem der besten Londoner Clubs oder einer LGBT+ Bar, stürzen Sie sich in einer Activity Bar ins Bällebad nur für Erwachsene oder gönnen Sie sich in einer Rooftopbest-rooftop-bars-Bar ein paar Drinks.

Tag 6: Ganztagestour Windsor Castle, Oxford und Stonehenge

Außenansicht von Schloss Windsor an einem bewölkten, aber hellen Tag, mit gut gepflegtem Gras und Sträuchern im Vordergrund.
Schloss Windsor und Parkanlage © Sloukam. Bild mit Genehmigung von Shutterstock.

Vor- und Nachmittag:

Heute steht eine Ganztagestour nach Windsor Castle, Oxford und Stonehenge auf dem Programm.

Los geht es mit dem Bus am Bahnhof Victoria, und die erste Station der Tour ist das über 900 Jahre alte Windsor Castle, eines der größten und ältesten bewohnten Schlösser der Welt. Erkunden Sie die wunderschönen Außenanlagen, Prunkgemächer und die St George’s Chapel – dies sind nur einige der Highlights der Lieblingsresidenz der Queen. 

Als nächstes geht es in die gepflasterten Straßen von Oxford. Hier befinden sich die weltberühmte Oxford University, viele schöne Colleges und die Bodleian Library. Die letzte Station ist dann Stonehenge, eine 5.000 Jahre alte, geheimnisumwobene UNESCO-Welterbestätte. 

Sehen Sie sich auch die anderen Tagesausflüge ab London an. Es stehen viele berühmte und historische Städte in der Nähe der Hauptstadt zur Auswahl.  

Abend:

Gönnen Sie sich ein leckeres Abendessen in Covent Garden, wenn Sie nach Ihrem Tagesausflug wieder in London angekommen sind. Covent Garden ist für seine Weltklasse-Geschäfte und -Restaurants bekannt. Von Pizza und Pasta bis zu Curry und Sushi – hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Bummeln Sie durch die Geschäfte mit Mode, Gesundheits- und Kosmetikartikeln, und halten Sie beim Late-Night-Shopping nach Straßenkünstlern und -musikern Ausschau.

Tag 7: Museen, Afternoon Tea und eine Show im West End

Eine Auswahl an Kuchen, darunter ein rosa Macaron, Schokoladenkuchen und ein Biskuitkuchen, auf der oberen Platte eines Kuchenständers.
Afternoon Tea im Sheraton Grand London Park Lane. Bild mit Genehmigung von Red Letter Days.

Vormittag:

Beginnen Sie den Vormittag im Museumsviertel von South Kensington: In dieser schicken Gegend gibt es gleich drei Museen, die keinen Eintritt kosten. Sehen Sie sich die aktuellen und Dauerausstellungen im Natural History MuseumV&A und im Science Museum an, um etwas Neues zu lernen.

Oder erweitern Sie Ihren Horizont, indem Sie sich die faszinierenden Objekte im British Museum ansehen und dabei in zwei Millionen Jahre Geschichte eintauchen! Hier gibt es den Stein von Rosetta, ägyptische Mumien und einige der schönsten antiken Juwelen zu entdecken.

Nachmittag:

Sobald Sie Hunger bekommen, machen Sie sich auf zu den Harrods Tea Rooms, denn ein luxuriöser Afternoon Tea gehört zu einem London-Besuch unbedingt dazu. Serviert werden kleine Sandwiches, Kuchen und Scones mit verschiedenen Teesorten.

Wenn Sie Lust auf noch mehr Sightseeing haben, können Sie sich stattdessen für die Brigit’s Bakery Afternoon Tea Bus Tour entscheiden, bei der Sie die klassischen Afternoon-Tea-Leckereien genießen, während Sie im Doppeldeckerbus durch London gefahren werden. 

Sehen Sie sich noch mehr traditionelle Alternativen für Afternoon Tea in London an.

Abend:

Zu einem London-Besuch gehört auf jeden Fall auch ein Abend im Theatreland dazu. Sichern Sie sich Ihre Plätze für extrem erfolgreiche West-End-Shows wie The Lion KingWicked oder The Phantom of the Opera. Und natürlich stehen noch mehr der besten Londoner Theaterstücke, Musicals und Shows zur Auswahl.

Ansonsten können Sie zum Abschluss Ihrer Woche in London auch eine Dinner Cruise auf der Themse machen. Genießen Sie ein leckeres Abendessen und Getränke, während Sie vom Fluss aus die umwerfenden Sehenswürdigkeiten bewundern.