Nachtfahrplan für die U-Bahn

Ab jetzt fahren die U-Bahnen in London auch nachts, mit einem Service rund um die Uhr an Freitagen und Samstagen.

Die ersten U-Bahn-Dienste rund um die Uhr beginnen am 19. August auf den Linien Central und Victoria. Die Dienste auf den Linien Jubilee, Northern und Piccadilly folgen im Herbst 2016.

Welche U-Bahn-Linien fahren auch nachts?

Hier erfahren Sie, welche U-Bahn-Linien und Haltestellen nach dem neuen Londoner Nachtfahrplan auch nachts bedient werden. Informieren Sie sich hier vor Ihrem Besuch in London:

Ab dem 19. August:

  • Victoria-Linie: Die U-Bahnen fahren im Durchschnitt alle 10 Minuten über die gesamte Strecke dieser Linie hinweg.
  • Central-Linie: Die U-Bahnen fahren etwa alle 10 Minuten zwischen White City und Leytonstone und etwa alle 20 Minuten zwischen Ealing Broadway und White City sowie zwischen Leytonstone und Loughton/Hainault. Zwischen North Acton und West Ruislip, zwischen Loughton und Epping sowie zwischen Woodford und Hainault fahren die U-Bahnen nachts nicht.

Ab dem 7. Oktober:

  • Jubilee-Linie: Die U-Bahnen fahren alle 10 Minuten über die gesamte Strecke dieser Linie hinweg.

Ab dem 18. November:

  • Northern-Linie: Die U-Bahnen fahren etwa alle 8 Minuten zwischen Morden und Camden Town und etwa alle 15 Minuten zwischen Camden Town und High Barnet/Edgware. Die U-Bahnen der Zweige Bank und Mill Hill East verkehren nachts nicht.

Ab dem 16. Dezember:

  • Piccadilly Line: Die U-Bahnen fahren alle 10 Minuten zwischen Cockfosters und Heathrow Terminal 5. Die Schleife von Terminal 4 sowie die Strecke zwischen Acton Town und Uxbridge werden nachts nicht bedient.

Es gibt Pläne, den Nachtfahrplan der U-Bahn auf bestimmte Abschnitte der Linien District, Metropolitan, Circle und Hammersmith und City und außerdem auf Teile des Londoner Nahverkehrszüge (London Overground) sowie der Docklands Light Railway (DLR) zu erweitern. Auf der Internetseite von TfL finden Sie die jeweils aktuellsten Informationen.

Wie viel kostet es, nachts mit der U-Bahn zu fahren?

Bei einer nächtlichen Fahrt mit der Londoner U-Bahn gelten die Standardtarife für verkehrsschwache Zeiten. Bei der Nutzung einer Oyster Card, Visitor Oyster Card oder kontaktlosen Zahlungskarte gelten die standardmäßigen Tageslimits.

Tages-Travelcards gelten für den Tag der Ausgabe und für Fahrten, die bis zu 04:29 Uhr am nächsten Tag beginnen.

Auf der Internetseite von TfL finden Sie alle Informationen über die Tarife der Londoner U-Bahn.

Wird es zu Änderungen bei den Londoner Nachtbus-Diensten kommen?

Ab dem 19. August werden die folgenden bestehenden Buslinien an Freitagen und Samstagen rund um die Uhr fahren: 34, 123, 145, 158, 296, E1, W3 und W7.

Ist es denn auch sicher, nachts mit der U-Bahn zu fahren?

Um den sicheren Verkehr zu allen Tages- und Nachtzeiten zu garantieren, wird die Polizeipräsenz im gesamten Londoner U-Bahn-Netzwerk verstärkt. Die British Transport Police (BTP) stellt mehr als 100 Mitarbeiter ab, die die 144 Haltestellen patrouillieren werden, die der neue Nachtfahrplan bedient.

Bitte lesen Sie unseren Artikel Sicherheit in London.