Flussfahrten in London

Mit den Themsenbooten kommen Sie gut durch London. Sie entgehen dem Verkehr und können gleichzeitig die fantastische Aussicht genießen.

Die Themsenboote und Bootstouren erfreuen sich bei den London-Besuchern großer Beliebtheit. Auch Berufspendler nutzen diesen praktischen Transport. Die hier aufgeführten Themsenboote sind die einfacheren Pendlerboote auf der Themse und normalerweise ohne Kommentar.

(Sie interessieren sich für Bootsfahrten, die mehr auf Touristen ausgelegt sind? Hier bieten wir separate Seiten mit Schiffsrundfahrten auf der Themse, Fahrten mit Schnellbooten und Dinner Cruises, die alle Kommentar an Bord haben).

Thames Clippers sind schnell und günstig und fungieren als Wassertaxis für Berufspendler und Touristen. Sie verkehren von der Anlegestelle am London Eye nach Woolwich, über Canary Wharf, und machen einen Zwischenstopp bei:

Thames Clippers verkehren die Fährenstrecke von Hilton London Docklands Riverside bis Canary Wharf . Thames Clippers bieten auch das beliebte Tate-to-Tate-Boot zwischen Tate Britain und Tate Modern.

Die Woolwich Ferry ist eine kostenlose Fähre zwischen Woolwich und North Woolwich. Weitere Informationen finden Sie hier: royalgreenwich.gov.uk/ferry_services.

Flussfahrten über die Themse  – Tickets und Fahrpläne

Im Allgemeinen müssen Sie sich ein Ticket vom Ticketoffice an der Anlegestelle besorgen, bevor Sie ein Boot besteigen. Doch Sie können auch Tickets an Bord kaufen.

Travelcard-Besitzer erhalten auf vielen Standardstrecken Rabatte und Thames Clippers akzeptieren vorausbezahlte Oyster-Karten.  Darüberhinaus gibt es ein Clippers River Roamer (Tageskarte, die zum mehrmaligen Ein- und Aussteigen berechtigt). Von Transport for London können Sie sich kostenlos die Informationen für Flussfahrten und Bootstouren auf der Themse herunterladen.

Informationen für Behinderte

Alle Anlegestellen in London sind für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die meisten Flussboote sind behindertengerecht und die neueren Boote haben fest zugeordnete Rollstuhlplätze. Informieren Sie sich nach Möglichkeit beim jeweiligen Bootsbetreiber, inwieweit die Boote für Rollstuhlfahrer geeignet sind.

Das Bootspersonal hilft jederzeit gern beim Ein- und Aussteigen. Gruppen von Personen mit Mobilitätsproblemen sollten allerdings im Voraus den Bootsbetreiber informieren, um einen reibungslosen Transport zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie hier: Transport for London Website

Mehr Ideen

Blog-Einträge

Erfahren Sie mehr im visitlondon.com Blog